Unser Angebot für unsere Vereinsmitglieder

Zur Information

Die Vorteile einer Mitgliedschaft in einem Imkerverein sind zum Beispiel die Imkerversicherung mit Haftpflichtversicherungs- sowie Rechtsschutz, sowie der unbezahlbare Austausch mit anderen Imkerkolleginnen und Imkerkollegen. Darüber hinaus werden aktuelle Informationen unkompliziert untereinander ausgetauscht und gemeinsam praktische Arbeiten am Volk verrichtet. Durch die Mitgliedschaft in einem Imkerverein besteht zudem der Anspruch, an Schulungsprojekte des Landesverbandes teilzunehmen. information

 Im Imkerverein Kurl kommen noch folgende Angebote hinzu:

  • Imkerpatenschaft

Zur gegenseitigen Unterstützung wird jedem Neumitglied ein erfahrener Imkerpate an die Seite gestellt, der den Neuimker mit Rat und Tat unterstützt. Damit stellen wir sicher, dass die Bienenvölker unserer Vereinsmitglieder gesund sind und der Neuimker sich in die monatlichen Routinen einfinden kann.
Daneben empfehlen wir den Besuch von Grund- und Fortbildungskursen, sowie den Besuch von (kostenfreien) Lehrgängen und Seminaren.
Bei Interesse können wir hier gerne vermittelnd tätig werden..

 

  • Material

 Um den Einstieg in die Imkerei zu erleichtern, stellen wir für unsere Vereinsmitglieder diverse Gerätschaften zur Verfügung.
Für die Honigernte stehen zur Ausleihe bereit:

  • zwei Honigschleudern
  • ein Entdeckelungsgeschirr
  • Grob- und Feinsiebe sowie
  •  Spitzsieb

 

 

 

Zum Aufbau des eigenen Wachskreislaufes kann ausgeliehen werden:

  • ein Wachsschmelzer

Zudem organisieren wir zentral die Umarbeitung des gewonnenen Wachses in neue Mittelwände.

 

 

 

Als Willkommensgeschenk erhalten alle Neuimker ein Bienenvolk (Ableger) von Seiten des Vereins.

 

  • Workshops, Exkursionen & Weiterbildung

 

Als ImkerInnen lernen wir nie aus. Immer wieder kann etwas Neues entdeckt werden. Daher bieten wir für unsere Vereinsmitglieder verschiedene Workshops und Exkursionen an, die von unseren Mitgliedern oder externen Referenten durchgeführt werden. Zum Beispiel haben wir uns mit der Königinnenzucht beschäftigt, selber Beuten gebaut (Zanderbeute, Bienenkörbe und den Weißenseifener Hängekorb), Schul-Kooperationen initiiert und durchgeführt, Wildbienenhotels aus Ton gebrannt oder auch Cremes und Lippenbalsam hergestellt.


 

 

   

   

         

 

 

Unsere Bienenweidenfachberater sind sehr aktiv darin die Bevölkerung und Behörden von den Bienen und deren Lebensräumen zu begeistern.

Zur autodidaktischen Weiterbildung stellen wir unseren Mitgliedern eine Bibliothek mit diversen Büchern von der klassischen und ökologischen Bienenhaltung bis hin zur Herstellung von Produkten aus dem Bienenstock zur Verfügung. 

  • Der Verein ist die Summe seiner Mitglieder

 Eine wesentliche Aufgabe unseres Vereins besteht darin, Prozesse zu vereinfachen und einen gemeinsamen Nutzen für die Mitglieder zu erzeugen. Konkret organisieren wir zentral die Bestellung von Honiggläsern, Material, Futter sowie die Wachsumarbeitung. Jeder bringt sich dabei im Rahmen seiner Möglichkeiten ein. Wir unterstützen uns auch gegenseitig bei der Standortsuche für Völker.
Zur Kommunikation bedienen wir uns regelmäßiger Vereinstreffen, einem  Sommerfest, einem Wintergrillen, einem Imkerwochenausklang sowie dem Austausch in einer Messanger-App.
  • Mitgliedschaften

  • Imkerverein-Kurl
    Der Mitgliedsbeitrag beträgt im Monat 3,50 €. Fördernde Mitglieder zahlen den gleichen Beitrag bei vollem Stimmrecht.

  • Landesverband Westfalen Lippe
    Für Mitglieder, die Bienen halten, ist zusätzlich der Jahresbeitrag an den Landesverband zu entrichten.
    Die Mitgliedschaft kostet 25,- € pro Jahr zuzüglich 2,10 € je Bienenvolk.

  • Tierseuchenkasse
    Für die Tierseuchenkasse beträgt der Beitrag 10,- € pro Jahr für bis zu zehn Völker; jedes weitere Volk kostet 1,00 € zusätzlich.
    Zu beachten ist hier, dass der Standort der Völker der Tierseuchenkasse gemeldet werden muss und ein Umzug über die Stadtgrenzen hinweg ein Gesundheitszeugnis erfordert. Ebenfalls muss dem Veterinäramt der Standort der Tiere gemeldet werden. Dies ist besonders wichtig, wenn es um die Bekämpfung von Krankheiten und Bienenseuchen geht.

    WICHTIG: Aktuelle Völkerzahlen müssen immer der Tierseuenkasse und dem Verein (bis zum 31.10. eines jeden Jahres und unaufgefordert). Bleibt die Meldung aus, wird die Völkerzahl des letzten Jahres als Berechnungsgrundlage verwendet. Werden weniger Völker gemeldet als vorhanden, sind diese unterversichert.

  • Jugendimker
    Jugendimker, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, zahlen einen einmaligen Vereins-Jahresbeitrag in Höhe von 6,- €.
    Im Landesverband beträgt der Jahresbeitrag für Jugendimker ebenfalls 6,- €, zuzüglich der Versicherungskosten von 2,10€ je Bienenvolk und der Tierseuchenkasse.

 


Wenn Du bei uns Mitglied werden möchtest, wende Dich gerne an unseren 1. Vorsitzenden.
Die Kontaktdaten findest Du auf der Seite „Der Vorstand“. 

 

Impressum / Datenschutz

info@imkerverein-dortmund-kurl.de